Feuchtigkeit oder Lipide: Was ist wichtiger...

... für Ihre Hautpflege?

Wenn für Sie Hautpflege wichtig ist (und davon gehen wir aus, sonst würden Sie ja den CHANNOINE Beauty & Health Letter nicht lesen), stoßen Sie zwangsläufig immer wieder auf den Begriff „Hydrolipidmantel der Haut“. Auch von „Hydratation“ und „Lipiden“ ist bei der Beschreibung von Anti-Aging-Wirkkosmetika immer wieder die Rede. Was aber genau verbirgt sich hinter diesen Bezeichnungen, und was ist wichtiger - Hydration oder Lipidversorgung?

Hier ist es hilfreich, bei der grundlegenden Wortdeutung zu beginnen. „Hydor“ ist der griechische Begriff für Wasser und als Vorsilbe verweist hydro- immer auf etwas, das mit Feuchtigkeit zu tun hat. Parallel bedeutet „lipos“ auf Deutsch Fett – Lipide im kosmetischen Sinn sind daher nichts anderes als die Gesamtheit von Fett- und Ölkomponenten. Der Hydrolipidmantel der Haut ist also die aus jenen beiden Bestandteilen plus weiteren (Aminosäuren etc.) bestehende schützende Hautbarriere, die die Haut geschmeidig hält und Feuchtigkeitsverlust sowie das Eindringen schädlicher Erreger verhindert. Je nach Hauttyp, Alter und Lifestyle kann es sein, dass mal das eine, mal das andere in unterschiedlichem Maße fehlt. Dann kann eine umfassende Pflegestrategie Verlorenes wieder ersetzen und im besten Fall die Haut anregen, sich selbst wieder zu regulieren und zu regenerieren. Ein ausgesprochen hilfreicher und bewährter Wirkstoff ist hierbei die Hyaluronsäure. Sie wird zwar von der Haut selbst gebildet, was jedoch mit den Jahren deutlich nachlässt. Auch äußere Belastungen durch trockene Heizungsluft, Feinstaub und UV-Strahlung zehren an den internen Depots. Deshalb werden Sie in fast allen Pflegeprodukten von CHANNOINE immer einen Anteil Hyaluronsäure finden, die sich allerdings von herkömmlichen Hyaluron-Billigkomponenten drastisch unterscheidet. Wir verwenden in der Regel einen Dreifach-Hyaluronkomplex aus kurz-, mittel- und langkettigen Hyaluronsäuren, die in jeweils verschieden tiefen Hautschichten wirksam werden können. Diese zuverlässige Durchfeuchtung macht es allen anderen Pflegekomplexen überhaupt erst möglich, an den Ort ihrer Wirkbestimmung zu gelangen – ob an der Hautoberfläche oder in der tieferen Dermis.

Eine aus dem Gleichgewicht geratene Haut zeigt Zeichen von zellulärem Stress: Rötungen, pergamentartiges oder fahles Aussehen, nachlassende Festigkeit und/oder erweiterte Poren. Um die sich dabei zeigenden Defizite zu beheben, empfehlen wir grundsätzlich ein „Reset“ durch eine hochkonzentrierte Ampullenkur, etwa die Delicious Skin Invigorating Therapy aus der SKIN EXCELLENCE-Reihe. Das Wirkkonzentrat wird 3 bis 6 Wochen lang morgens und abends auf die frisch gereinigte und tonisierte Haut aufgetragen, kurz bevor die Tages- oder Nachtpflege Ihrer Wahl folgt. Auch unsere sonstigen Intensivpflege-Seren, etwa das Exuberant Beautyfying Platinum Serum, spielen in dieser Liga.

Und Lipide? Ohne ein ausgewogenes Lipidprofil bleibt jede Hautpflege wirkungslos, denn spezielle Lipidkomponenten bewahren die frisch zugeführte Feuchtigkeit und machen gleichzeitig die Hautoberfläche samtig geschmeidig. CHANNOINE verwendet in seinen Pflegetexturen nur hochexquisite pflanzliche Öle aus edlen Quellen wie Argan- oder Jojobanuss, Schwarzen Johannisbeersamen, Cupuacu, Aprikosenkernen und unzähligen weiteren Schätzen aus der Natur. Zusammen mit spektakulären biotechnologischen Anti-Aging-Feuchtigkeits- und Zellschutzkomplexen bilden sie ein zuverlässiges Konstrukt, das den schützenden Hydrolipidmantel Ihrer Haut intakt hält, repariert und bewahrt.

Sie sehen: Es gibt keine Frage von „Entweder – Oder“, sondern nur das Beste aus beiden Bereichen!