So „tickt“ Ihre Haut:
Pflege im Tageskreislauf

Wie jedes andere Organ unterliegt auch unsere Haut während eines 24-Stunden-Tages bestimmten Rhythmen. Mal ist sie höchst aktiv, mal ruht sie eher – und entsprechend kann man mit einer uhrzeitangepassten Beautypflege das Pflegepotential zusätzlich optimieren. Wir verraten Ihnen heute, wann Sie welche Pflegeschritte ergreifen sollten, um den Bedürfnissen Ihrer Haut im Tagesverlauf am besten entgegenzukommen.

 

6–8 Uhr: Guten Morgen!
Für Sie beginnt ein neuer Tag, für Ihre Haut auch. Über Nacht hat sie einiges geleistet – unter anderem hat sie die Zellen von Schadstoffen befreit und abgestorbene Schüppchen an die Oberfläche transportiert. Diese „Abfallprodukte“ müssen jetzt, zusammen mit dem überschüssigen Talg, den die Haut nachts (zur Feuchtigkeitsbewahrung) produziert hat, entfernt werden. Würden Sie ungewaschen neue Pflegeprodukte auftragen, hätten diese kaum eine Chance, in tiefere Hautschichten einzudringen und ihr Pflegepotential zu entfalten! Reinigen Sie deshalb Gesicht, Hals und Dekolleté am Morgen immer sanft mit einem CHANNOINE-Cleansing-Produkt Ihrer Wahl (z.B. Skin Harmonizing Softfoam Cleanser aus der Infinite Skin Harmony-Linie) und erfrischen Sie die Haut anschließend mit einem CHANNOINE-Tonic oder einer Lotion. Erst dann ist die Zeit für Ihre typgerechte Tagespflege gekommen. Wichtig zu  wissen: Die Haut ist tagsüber schwächer durchblutet als nachts, um ein Eindringen von Schadstoffen durch eventuell erweiterte Poren zu verhindern! Deshalb muss der Teint gleich morgens mit einer wirkintensiven Pflegeformel geschützt und hydratisiert werden – idealerweise natürlich inklusive leichtem UV-Schutz. Bei extrem empfindlichen Hautbildern empfehlen wir z.B. die CHANNOINE De-Sensitizing 24h Skin Protection Cream, bei regenerationsbedürftiger Haut kann die Spezialtextur der Extraordinary Cellular Retexturizing 24h Platinum Essence wahre Wunder bewirken. Die CHANNOINE Online-Hautbildanalyse oder eine unverbindliche und kostenlose Beratung in einem IN-VITA-POINT in Ihrer Nähe bringt Ihnen Klarheit über Ihren Hauttyp und über eine exakt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Systempflege.

Wichtig: Tragen Sie Ihre favorisierte Tagespflege immer vor dem Föhnen der Haare auf – die heiße Luft wirkt enorm austrocknend, deshalb sollte die Haut vorher ausreichend geschützt werden!

ca. 14 Uhr: Zeit für eine Pause!
Bis zur Mittagszeit haben Sie sicher schon viel geleistet –  Ihre Haut aber ebenfalls. Mithilfe Ihrer CHANNOINE Pflege-Favoriten hat sie sich gegen Umwelteinflüsse, trockene Heizungs- oder Klimaanlagenluft und UV-Strahlen geschützt sowie die nötige Feuchtigkeit gespeichert. Damit Ihr Teint auch in der zweiten Tageshälfte jugendlich erholt bleibt, können Sie ihn von innen unterstützen: Trinken Sie spätestens jetzt zum Ausgleich der Feuchtigkeitsbalance einen zusätzlichen halben Liter Wasser. Zeigt sich zwischenzeitlich ein leichter Fettglanz auf Stirn und Nase, tupfen Sie den Fettglanz vorsichtig mit einem Kosmetiktuch weg und/oder pudern Sie glänzende Partien mit einem CHANNOINE Natural Beauty Powder aus der Color Flash Collection.

ca. 17 Uhr: Endspurt!
Zumindest bei Bürojobs haben Sie bis jetzt viel in Bildschirme und auf Papier gestarrt. Wenn Sie jetzt auch noch mit dem Auto nach Hause fahren müssen, steht eine weitere Anstrengung für Ihre Augen an. Verwöhnen Sie die Augenpartie doch einfach mit einer kleinen Runde „Palmieren“ – Handflächen aneinanderreiben und dann, mit aufgestützten Ellbogen, das Gesicht entspannt mit den Augen in die angewärmten, gewölbten Handflächen legen. Zwei oder drei Minuten so verweilen, danach mehrmals aus dem Fenster in die Weite zwinkern. Nach einem leichtem Wangenklopfen (mit den Fingerspitzen), das die Gesichtsmuskeln aktiviert und die Durchblutung anregt, kann eventuell noch eine winzige Menge Augenpflege in die strapazierte Hautpartie im Augenbereich eingetupft werden, bevor dann endlich Feierabend ist. 

ca. 20 Uhr: Feierabend!
Wenn irgendwie möglich, schminken Sie sich direkt nach dem Heimkommen ab. Die Haut geht jetzt, während Sie – hoffentlich! – die Füße hochlegen können, nämlich in den Aktivmodus. Die Ablagerungen des Tages, also Umweltschmutz, Talg und Make-up, sollten diese wichtige Regenerationsphase nicht blockieren. Reinigen Sie Gesicht, Hals und Dekolleté deshalb genauso gründlich  wie am Morgen. Jetzt wäre auch der beste Zeitpunkt für ein Peeling mit nachfolgender Anti-Aging-Zusatzpflege – zum Beispiel mit der Cellular Invigorating Age Defying Mask oder einer hauttypgerechten Serumanwendung! Ihre Haut ist Ihnen  dankbar für alle regenerativen Substanzen die jetzt optimal alle Hautschichten versorgen und dort ihre sensationelle Anti-Aging-Wirkung entfalten können. Wenn Sie sich für eine Anti-Aging oder Feuchtigkeitsmaske entschieden haben tragen Sie nach dem Abnehmen der Maske zusätzlich Ihre gewohnte Nachtpflege auf.

ca. 23 Uhr: „Schönheitsschlaf“ – ja dringend!
Im Schlaf entfaltet die Haut ihren höchsten Regenerationszyklus. Alte Zellen und Schlacken werden abgestoßen, neues Stützgewebe produziert und Feuchtigkeit und antioxidative Wirkstoffe eingelagert. Verzichten Sie deshalb nie auf Ihre hochpotente CHANNOINE-Nachtpflege –Ihr Teint dankt es Ihnen mit einem jugendlich erholten Aussehen.