Wertvollste kosmetische Edelwirkstoffe. Heute pflanzliche Stammzellen: Das Geheimnis jugendlicher Spannkraft

Eine Wirkstoffgruppe, die den Präparaten von CHANNOINE neben einer Vielzahl weiterer Edelsubstanzen ihren besonders hohen Wert verleiht, möchten wir Ihnen heute im Detail vorstellen. Es geht um pflanzliche Stammzellen-Extrakte, die wir in vielen Cremes, Lotionen und Spezialpräparaten einsetzen. Ihre unglaubliche Potenz in Sachen Verjüngungskraft und Zellregeneration machen pflanzliche Stammzellen zu einer idealen Substanz in der kosmetischen Anti-Aging-Strategie. Wenn Sie die Inhaltslisten von CHANNOINE-Beautypflegen studieren, wird Ihnen immer wieder eine Bezeichnung unterkommen: PhytoCell Tec™.

In der Variante PhytoCell Tec™ Solar Vitis wird der Extrakt aus einer alten Burgunder-Traubensorte namens Gamay Teinturier Fréaux gewonnen. Bei Winzern ist diese Traube für eine erstaunliche Widerstandskraft gegen UV-Strahlen bekannt – und in ganz ähnlicher Funktion fließt der „edle Tropfen“ auch in CHANNOINE-Produkte ein. Dass sie ausgerechnet das Wort „Teint“ in ihrem Namen trägt, hat damit zunächst nichts zu tun, macht die Substanz aber umso interessanter.  PhytoCell Tec™ Solar Vitis verarbeiten wir also immer dann, wenn die epidermalen Hautzellen vor UV-bedingtem Hautstress geschützt und der Zelleigenschutz optimiert werden soll.  

Bei der Version  PhytoCell Tec™ Argan müssen Sie nicht lange raten, aus was der Extrakt gewonnen wird. Er kommt natürlich aus den Stammzellen des faszinierenden Argannuss-Baumes, der zu den ältesten Baumsorten der Welt gehört. Nicht umsonst hat diese Art beinahe unverändert seit 80 Millionen Jahren überlebt! In seiner Heimat Marokko und Algerien gilt das Öl aus den Nüssen des Arganbaumes seit undenkbaren Zeiten als eines der wertvollsten Schönheitselixiere.

Auch CHANNOINE setzt Arganöl in verschiedenen Präparaten in der Lipidphase ein. Besonders beeindruckend sind die Fähigkeiten des Argan-Stammzellenextraktes, weil er die regenerativen Eigenschaften dieses Anti-Aging-Extrakts in hochkonzentrierter und voll übertragungsfähiger Form auf die Haut bringt. Wissenschaftlich nachgewiesen ist auch die anregende Wirkung auf die Produktion von hauteigenem Elastin und Kollagen sowie auf die Hyaluronsäure-Stimulierung  in der mittleren Hautschicht. Die Hautzellen werden insgesamt aktiviert, sich schneller zu teilen, was den Regenerationsprozess auf natürliche Weise optimiert. Das Ergebnis ist ein sichtbar strafferes Hautbild und eine Verringerung des Faltenindexes.

Ein Wunder? Nun ja, ein bisschen schon!

 Zu den weiteren Beiträgen vom aktuellen Beauty & Health-Letter