Vital

IFEROL PLUS

Artikelnr. 7011 · 28.80 g
Schutz für das ganze Jahr, um vor der alljährlichen Grippewelle, aber auch unangenehmen „Jahreszeiten-Übeln“ wie Heuschnupfen & Co. gefeit zu sein.
Mehr lesen
€  € 101,74 pro 100 g
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Fehler
Lieferung binnen 1-2 Werktage
Vitamine, Mineralien und Spurenelemente
Stärkt das Immunsystem
Optimiert den Vitalstoff-Tagesbedarf

So gesund wie ein prall gefüllter Gemüsekorb: Mit IFEROL Plus geht Ihnen der Vitaminvorrat nie aus!

Aktiv- und Vitalsubstanzen
Acerola

Acerola

Sie ist wahnsinnig sauer – und wahnsinnig gesund! Die Acerolakirsche begann ihren Feldzug als Vitamin-C-Wunder vor einigen Jahren und ist heute fester Bestandteil vieler Vitalstoff-Präparate. Und das aus gutem Grund! Mit bis zu 25% optimal bioverfügbarem Vitamin-C ist die Acerolakirsche die ungekrönte Königin unter den Gesundmacher-Früchten. Dass sie neben riesigen Mengen Vitamin C auch noch die Vitamine A, B1, B3, B6 sowie Eisen Phosphor, Calcium und sogar Fluor mitbringt, macht sie in den >NOBUSAN-Produkten nur umso wertvoller.  

Brokkoli Extrakt

Brokkoli Extrakt

Das im Brokkoli-Extrakt enthaltene Sulforaphan ist ein sekundärer Pflanzenstoff. Sein herausragendes, zellschützendes Potential beruht auf der Aktivierung bestimmter Enzyme, die antioxidative Mechanismen im Körper regulieren. Studien legen zudem eine tumorhemmende Eigenschaft nahe.

Vitamin E

Vitamin E

Als wichtiges Antioxidans schützt Vitamin E (Tocopherol) die Zellen vor zu schneller Alterung und Schädigungen durch Umwelteinflüsse. Denn aggressive Sauerstoff-Moleküle, so genannte „Freie Radikale“, sind überall und halten Proteine, Lipide und Zellmembranen quasi unter Dauerbeschuss. Das ist so lange kein Problem, wie antioxidative Vitamine aus unserer Nahrung den Schutz aufrecht erhalten – aber sobald z.B. der Vitamin-E-Spiegel im Blut eine kritische Konzentration unterschreitet, setzt die Zellalterung ein. Der Bedarf ist erhöht bei Kinderwunsch, in Schwangerschaft und Stillzeit, bei Rauchern, Gelenk- und rheumatischen Beschwerden, prämenstruellem Syndrom und häufigen Entzündungen. Vitamin E ist ein fettlösliches Vitamin, was insofern kein Problem ist, als die meisten Nahrungsmittel, die einen hohen Gehalt daran haben, auch fetthaltig sind. Bei allen anderen sollte während der Zubereitung immer ein Schuss Öl oder Butter beigegeben werden. Da eine Überdosierung von Vitamin E fast unmöglich, ein Mangel aber langfristig schädlich ist, ist eine zusätzliche Gabe in Form eines Nahrungsergänzungsmittels eigentlich immer sinnvoll – etwa mit den hochwertigen Präparaten von NOBUSAN.

Vitamin E steckt in Haselnüssen, Weizenkeimen, Leinsamen, Milch, Avocado, Pflanzenölen, Kohl, Peperoni und Schwarzwurzeln.

Symptome eines echten (seltenen) Vitamin-E-Mangels sind unerklärliche Fruchtbarkeitsstörungen, schlechte Wundheilung, schlaffe Haut, Altersflecken und Muskelschwäche.

Vitamin C

Vitamin C

Während die meisten anderen Säugetiere Vitamin C aus Glukose selbst herstellen können, ist der Mensch auf eine Zufuhr von außen angewiesen. Da das antioxidative Zellschutz-Vitamin C (Ascorbinsäure) aber vorwiegend in Obst und Gemüse enthalten ist, kann im hektischen Berufsalltag leicht eine Unterversorgung entstehen. Oft bleibt einfach nicht die Zeit, täglich ein Gemüsegericht zu kochen und stets frisches Obst vorrätig zu haben – ganz davon abgesehen, dass viele von uns vitaminreichen Genuss einfach nicht gewöhnt sind und eher zum schnellen Nudelgericht oder Snacks greifen als zu Apfel, Paprika & Co.. Vitamin C erfüllt im Körper essenzielle Aufgaben bei Immunabwehr und Entgiftung, der Bildung von Knochen, Bindegewebe und Dentin (das „Harte“ am Zahn unter dem Zahnschmelz) sowie der Verwertung anderer Vitalstoffe im Körper wie etwa Eisen und Carnitin. Rauchen, Stress und chronische Erkrankungen erhöhen den Vitamin-C-Bedarf um ein Vielfaches.

Vitamin C steckt in besonders Vitamin-C-reichem Obst und Obstzubereitungen (allen voran Sanddorn, Acerola, Beeren- und Zitrusfrüchte, heimische Äpfel, Holunder) sowie frischem Gemüse (vor allem Paprika, Rosenkohl, Sauerkraut). Was nicht roh auf den Tisch kommt, sollte schonend zubereitet werden, z.B. mit wenig Wasser kurz gedünstet. Die Waren sollten möglichst aus ökologischem Landbau stammen, nicht lange gelagert sein und keine weiten Wege zurückgelegt haben. Dann ist ihr Vitamingehalt am höchsten. Ist eine Ernährung mit hohem Frischkost-Anteil aus irgendwelchen Gründen schwierig zu bewerkstelligen, ergänzen Sie fehlendes Vitamin C unbedingt durch passende Nahrungsergänzungsmittel, z.B. von NOBUSAN.

Symptome eines Vitamin-C-Mangels sind häufige Infekte, Zahnfleischbluten und lockere Zähne*, Müdigkeit, schlechte Wundheilung und Tendenz zu seelischer Verstimmung bis hin zur Depression. *die wissenschaftliche Bezeichnung von Vitamin C – „Ascorbinsäure“ – stammt tatsächlich von der berüchtigten Seefahrerkrankheit Skorbut ab, die durch Vitamin-C-Mangel auf den langen Reisen entstand und sich in Haar- und Zahnverlust äußerte.

Grüntee Extrakt

Grüntee Extrakt

Grüner Tee gilt in Asien seit Jahrhunderten als Lebenselixier und Jungbrunnen. Studien haben in den vergangenen Jahren sein großes lebensverlängerndes, gesundheitsförderndes und präventives Potenzial bestätigt: Grüner Tee kräftigt die Herzkranzgefäße und hält den Kreislauf jung, beugt durch Fluorid Karies vor, hilft bei Fettleibigkeit, Diabetes und entzündlichen Prozessen. Seine Wirkung gegen Parkinson und Alzheimer sowie das Fortschreiten der Nervenkrankheit Chorea Huntington wird diskutiert. Es häufen sich außerdem es Hinweise darauf, dass in Regionen, wo viel Grüntee getrunken wird, bestimmte Krebsarten seltener vorkommen. Sein Gehalt an Polyphenolen macht Grüntee jedenfalls zu einem Radikalenfänger und Entzündungsheiler der Extraklasse. Weitere Inhaltsstoffe sind  der Wachmacher Teein bzw. Koffein, Catechine, wertvolle Aminosäuren, die Vitamine A, B und B2 sowie Calcium, Kalium, Phosphorsäure, Magnesium, Kupfer, Zink, Nickel und Carotine. Seine gesunden Gerbstoffe wirken leicht stopfend und beruhigen den Magen-Darmtrakt. Alles in allem wertvolle Power-Wirkstoffe, die NOBUSAN für zahlreiche Produkte nutzt, vor allem im Antiaging-Bereich.

B-Vitamine

B-Vitamine

B-Vitamine (zu denen auch Niacin, Pantothensäure, Folsäure und Biotin zählen) sind essenziell für die Vitalversorgung der Nerven sowie für Haut, Nägel und Haare. Die Vitamine der B-Gruppe sind unverzichtbar für die Verarbeitung von nervlichen Reizen und für die Gesunderhaltung der Psyche. Wenn Sie selbst versuchen, eine Antwort auf die Frage zu finden, welche Vitamine gut für das Immunsystem sind, kommen Sie an B-Vitaminen nicht vorbei. B-Vitamine können Krankheitserreger erkennen, das Zellwachstum fördern, die Schleimhäute intakt halten und vor oxidativem Stress schützen. B-Vitamine sind deshalb unverzichtbar für die organische Gesunderhaltung. Enthalten sind B-Vitamine vor allem in Fleischprodukten, aber auch in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und Vitaminpräparaten.

Knoblauch

Knoblauch

Mit dem aromatischen Knoblauch (Allium sativum) kocht man nicht nur köstlich und hält Vampire fern, sondern auch seine Gefäße blitzblank und elastisch und den Cholesterinspiegel stabil. Speziell der Inhaltsstoff Allicin verhindert das „Verklumpen“ der Thrombozyten, so dass eine reibungslose Durchblutung gewährleistet ist. Die ätherischen Öle und Schwefelverbindungen in der tollen Knolle halten Bakterien, Pilze und sogar Viren aller Art in Schach und können so Entzündungen bekämpfen (Knoblauchscheibchen, einige Wochen lang jeweils über Nacht mittels Pflaster auf Warzen geklebt, lassen sogar Warzen abheilen!). Der hohe Gehalt an Vitamin A, B und C sowie Selen, Jod, Kalium, Eisen, Calcium, Zink und Magnesium macht Knoblauch außerdem zu einem echten Kraftpaket für das Immunsystem – auch in den Produkten von NOBUSAN. ACHTUNG: Personen mit extrem niedrigem Blutdruck sollten aufgrund der gefäßerweiternden Eigenschaften keine allzu großen Mengen an Knoblauch verzehren, weil der Blutdruck bei erweiterten Adern natürlich weiter fällt. Das kann dann schon mal zu einer Ohnmacht führen!   

Spirulina-Algen

Spirulina-Algen

Die Spirulina-Algen, auch als Mikro- oder Blaualgen bezeichnet, gehören zur Gattung der Cyanobakterien. In den Proteinen der Spirulina platensis finden sich alle essenziellen Aminosäuren sowie B-Vitamine, darunter auch B12, Vitamin E und ein hoher Gehalt an Eisen, Calcium und Magnesium. Spirulina stärkt das Immunsystem und wird wegen ihres positiven Einflusses bei Krebserkrankungen und Allergien geschätzt. Ihre antivirale Wirkung auf den Erreger des Pfeifferschen Drüsenfiebers konnte wissenschaftlich nachgewiesen werden. Die getrocknete Power-Alge findet sich aus all diesen Gründen auch in den Rezepturen von NOBUSAN.

Chlorella-Algen

Chlorella-Algen

Chlorella-Süßwasseralgen werden seit geraumer Zeit als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt. Die Algen sind besonders nährstoffreich und wirken zugleich entgiftend. Sie enthalten zahlreiche wichtige Pflanzeneiweiße und eine große Bandbreite an Vitaminen und Mineralien sowie Chlorophyll, das nicht nur die Zellen vor Freien Radikalen schützt, sondern auch unsere Mitmenschen vor üblen Dünsten nach herzhaftem Knoblauchgenuss. Außerdem stecken Chlorella-Algen voller wichtiger Fett- und Aminosäuren, die vor einer Verkalkung der Gefäße und damit vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen. Mit ihrem besonderen Aufbau tragen die Einzeller zur Entgiftung und Entschlackung bei, weshalb sie speziell zur Ausleitungstherapie bei Schwermetallvergiftungen eingesetzt werden (z.B. nach Amalgam-Sanierungen) – und auch in den >NOBUSAN-Produkten nicht fehlen dürfen.

Amalaki-Extrakt

Amalaki-Extrakt

In der ayurvedischen Medizin gehört die stachelbeerartige Amalaki- oder Amla-Frucht (Emblica officinalis) zu den neun Lebensmitteln, die täglich genossen werden sollten. Tatsächlich bewirken die in der Frucht enthaltenen Vitalstoffe eine Kräftigung des ganzen Organismus, vor allem des Magen-Darm-Trakts und des Immunsystems. Neben großen Mengen Vitamin C weist die Amalaki-Frucht viele weitere antioxidative Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie wertvolle Bioflavonoide und Aminosäuren auf. Die Wirkung des „amalakischen“ Vitamin C wird durch den ebenfalls enthaltenem Gerbstoff Tannin um ein Vielfaches verstärkt. 

Cranberry Extrakt

Cranberry Extrakt

Kranbeeren sind reich an natürlichen Antioxidantien und wirken vorbeugend gegen Mund-, Magen- und Harnwegsinfektionen.

Tomaten-Extrakt

Tomaten-Extrakt

Rot, rund und urgesund – Tomaten sind nicht nur köstlich, sondern haben auch viele positive Wirkungen auf die Vitalität. Das aromatische Gemüse enthält eine Menge Vitamine und Mineralstoffe, vor allem abwehrstärkendes Vitamin C und Kalium. Kalium beeinflusst zum Beispiel den Muskelstoffwechsel, die Nervenfunktionen und den Wasserhaushalt. Carotinoide – das sind gelb-rote Pflanzenfarbstoffe, die der Tomate ihre Farbe verleihen – wirken antioxidativ und nachweislich zellschützend. Der Körper kann diese Pflanzenfarbstoffe übrigens aus verarbeiteten Tomaten besser verwerten als aus den rohen Früchten. Daher sollte man sie vor dem Genuss schneiden oder pürieren und vor allem erhitzen. Aus dem Saft der Paradeiser oder Paradiesäpfel, wie sie in Österreich auch heißen, lässt sich ein Extrakt gewinnen, der den Blutfluss verbessert und dessen positive Wirkung schon etwa 2 bis 3 Stunden nach der Einnahme einsetzt. Er hält die Oberfläche der Blutplättchen weich und geschmeidig, so dass sie nicht so leicht verklumpen können. Der Tomaten-Extrakt kann helfen, den Blutdruck zu senken und einem Herzinfarkt oder Schlaganfall vorzubeugen. Und auch Männer sollten sich von den roten Liebesäpfeln zum reichlichen Verzehr verführen lassen, denn der rote Tomatenfarbstoff >Lycopin senkt nachweislich das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken! In den Mittelmeerländern kommt Prostatakrebs nur selten vor, was auf den reichlichen Genuss von Tomaten zurückzuführen ist. Tomaten-Extrakt ist in einigen >Produkten von NOBUSAN enthalten.

Rotwein-Pulver

Rotwein-Pulver

Die Mittelmeerküche gilt als Empfehlung für eine herzgesunde Ernährung. Neben viel frischem Gemüse und  gutem Öl ist auch das Gläschen Rotwein dazu nicht nur ein kulinarischer Genuss, sondern aufgrund der enthaltenen Flavonoide, Vitamine und Mineralstoffe sogar gesundheitsfördernd. Und noch eine weitere Kostbarkeit birgt der Rotwein: Das Polyphenol Resveratrol, das den Zellstoffwechsel begünstigtm, zudem das Verkleben der Blutplättchen verhindert und somit der Arteriosklerose entgegenwirkt. Wäre da bloß nicht der Alkohol, der selbst von gesunden Menschen nur in Maßen genossen werden sollte (für manche ist er ganz tabu)! >NOBUSAN kann Ihnen hingegen die Vorzüge des Rotweins in unbedenklicher, pulverisierter Reinform anbieten. 

Calcium

Calcium

Calcium ist nicht nur der hauptsächliche Baustein für Knochen und Zähne, sondern spielt auch eine wichtige Rolle bei Blutgerinnung, Muskel- und Nervenfunktion sowie der Vorbeugung allergischer Reaktionen. Seine knochenstärkende Wirkung – besonders wichtig bei erhöhter Neigung zu Osteoporose – entfaltet es am besten in Verbindung mit Vitamin D3, das der Körper nur durch Sonneneinstrahlung selbst bilden kann. Wenn man sich vorstellt, dass in einem erwachsenen Körper bis zu 1,4 Kilogramm (!) Calcium „lagern“, wird die Wichtigkeit des Minerals ganz klar. WICHTIG: Wenn bei Ihnen eine familiäre Neigung zu Osteoporose besteht, Sie keine Milchprodukte essen, Sie an irgendwelchen Allergien leider oder z.B. Mückenstiche immer extrem anschwellen und lange jucken, sollten Sie Ihre Calciumzufuhr dauerhaft deutlich erhöhen – auf bis zu 1200 mg pro Tag. Derart hohe Dosierungen sind über die Nahrung nicht mehr zu erreichen. Greifen Sie in diesen Fällen zu Ergänzungsprodukten wie denen von >NOBUSAN. Da das wasserlösliche Calcium über die Körperflüssigkeiten (Urin, Schweiß, Kot) ausgeschieden wird, sind Nebenwirkungen durch langfristige Höchstdosierungen (>1500 mg/Tag) nur bei stetig ungenügender Flüssigkeitszufuhr zu erwarten. Sie können sich in Harnsteinen sowie Hypercalcämie (zu hohe Calciumspiegel) in Blut und Organen äußern. Trinken Sie deshalb mindestens 2, besser 3 Liter täglich und lassen Sie Ihren Calciumspiegel deshalb bei zusätzlichen Gaben regelmäßig vom Arzt überprüfen.

Calcium steckt in allen Milchprodukten, grünem Gemüse, Haferflocken, Nüssen und manchen Mineralwässern. (Als hemmend auf die Calciumaufnahme haben sich vor allem  Schwarztee und Phosphate in Wurstwaren, Schmelzkäse, Softdrinks etc. entpuppt; da diese Speisen aber sowieso keinen nennenswerten Nährwert und stattdessen viele Nachteile haben, sollte ein Verzicht auf ihren regelmäßigen Verzehr nicht allzu schwer sein. Anders ist es bei großen Mengen an sich empfehlenswerter Nahrungsmittel wie Vollkorngetreide, Hülsenfrüchten, Spinat oder Rhabarber. Auch diese verringern die Aufnahme von Calcium etwas, sollten aber deshalb keinesfalls vom Speiseplan gestrichen werden. Übertreiben Sie es damit nur einfach nicht.

Symptome eines Calcium-Mangels sind Neigung zu Knochenbrüchen, Zahnprobleme (Abbau des Zahnschmelzes, Parodontose) und überschießende allergische Reaktionen. Die fatalste Langzeitfolge eines Calciummangels ist definitiv die Osteoporose (Abnahme der Knochendichte/Knochenerweichung) im Alter.

Biotin

Biotin

Biotin ist das wohl bekannteste „Beauty-Vitamin“ und auch bekannt als Vitamin H oder B7. Fehlt es in der Ernährung, äußert sich der Mangel meist zunächst in Haarausfall, brüchigen Nägeln und Hauterkrankungen (Dermatitis), weil wichtige Funktionen beim Umbau von Kohlenhydraten und Fettsäuren gebremst werden. Außerdem versorgt es Blutzellen und Nervensystem. Forschungen haben erwiesen, dass der häufige Verzehr von rohen Eiern einen Biotinmangel hervorrufen kann, obwohl in Eigelb große Mengen des Stoffes enthalten sind. Dieser paradoxe Fakt liegt an einem weiteren Inhaltsstoff roher Eier (Avidin), der die Biotin-Aufnahme blockiert. Wird es über Ergänzungsprodukte (z.B. von NOBUSAN) supplementiert, zeigen sich die Erfolge recht schnell in Form von besserem Haarwachstum, festeren Nägeln und glatterer Haut. Biotin steckt in Soja, Leber, Hülsenfrüchten, Spinat, Champignons, Vollkorngetreide, Hefe und Nüssen.

Symptome eines Biotin-Mangels sind brüchige Fingernägel, Haarausfall, Hautprobleme, Nervosität und Abgespanntheit bis hin zu Depressionen.

Vitamin B2 (Riboflavin)

Vitamin B2 (Riboflavin)

Wer häufiger an rissigen Mundwinkeln, Migräneattacken, brüchigen Fingernägeln, schuppige Haut um Augen und Nase oder entzündeter Zungenschleimhaut leidet, sollte an die Möglichkeit denken, vielleicht zu wenig Vitamin B2 (Riboflavin) zu sich zu nehmen. Es ist Bestandteil vieler Enzyme, die die Energiegewinnung und Eiweißstoffwechsel regulieren, und wichtig für das Gewebewachstum. Obwohl es in vielen Lebensmitteln geringfügig enthalten ist, kann bereits eine Ernährung mit sehr wenig tierischen Bestandteilen einen Vitamin-B2-Mangel hervorrufen. In Schwangerschaft und Stillzeit, in der Rekonvaleszenz nach Operationen (mit Gewebeneubildung) und bei chronischem Alkoholmissbrauch ist der Bedarf massiv erhöht und sollte am besten durch gute Ergänzungsprodukte wie die von >NOBUSAN supplementiert werden. Besondere Aufmerksamkeit sollten in Behandlung befindliche Menschen mit Depressionen dem Vitamin schenken: Ihre Medikation erhöht einerseits den Bedarf an Vitamin B2 – und gleichzeitig kann ein ausgewogener Vitamin-B2-Spiegel im Blut die notwendige Dosierung der Medikamente senken!

Vitamin B2 steckt in allen Milchprodukten, Eiern, Hefe, Weizenkeime, Seefisch, Fleisch und (Vollkorn-)Getreide.

Symptome eines Vitamin-B2-Mangels sind schuppige Haut um Augen und Mund herum, eingerissene Mundwinkel (Rhagaden), Veränderungen der Nasen- und Zungenschleimhaut, glanzlose und brüchige Fingernägel sowie in schweren Fällen Blutarmut, Wachstumsstörungen und Degeneration des Nervengewebes.

Um vor der alljährlichen Grippewelle, aber auch unangenehmen „Jahreszeiten-Übeln“ wie Heuschnupfen & Co. gefeit zu sein, benötigen wir regelmäßig eine Vielzahl Vitalstoffe. Die meisten davon müssen wir über die Nahrung aufnehmen, da der Körper sie nicht selbst herstellen kann. Weil aber moderne Lebensmittel immer weniger Vitamine, Mineralien und Spurenelemente enthalten, muss dieser wichtige Support von außen kommen – zum Beispiel mit dem hochwertigen Ergänzungspräparat IFEROL Plus.

Mit nur zwei Kapseln täglich decken Sie nahezu den gesamten empfohlenen Tagesbedarf an den Vitaminen B1, B2, B6, B12, Folsäure, Niacin, Biotin, Pantothensäure und Vitamin E ab. Zusätzlichen Immunschutz liefern Acerolakirschen, Cranberrys und Amalaki sowie das mediterrane Trio aus Tomatenextrakt, Knoblauch und Rotweinextrakt.

So gesund wie ein prall gefüllter Gemüsekorb: Mit IFEROL Plus geht Ihnen der Vitaminvorrat nie aus!

Allgemeine Verzehrempfehlung: 2 Kapseln pro Tag, vorzugsweise zwei Stunden nach einer Mahlzeit mit einem Glas Wasser oder Fruchtsaft.

Für Kleinkinder unzugänglich aufbewahren. Nicht für Schwangere oder stillende Mütter.
Der Verzehr von Nahrungsergänzungsmitteln kann eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise nicht ersetzen. Die angegebene Verzehrempfehlung nicht überschreiten.

IFEROL Plus, sagen Sie der Grippewelle oder dem Heuschnupfen und Co den Kampf an.
Der Vitaminvorrat eines prall gefüllten Gemüsekorbes in praktischer Kapselform.

Bei Raumtemperatur (bis 21°C), trocken und vor Sonneneinstrahlung geschützt lagern. Ohne Gentechnik (nicht kennzeichnungspflichtig für GVO nach EG-VO 1829/2003 und 1830/2003.)

Vitamin-Nahrungsergänzungsmittel

Enthält Koffein (0.2 mg Koffein pro 2 Kapseln). Für Kinder und schwangere Frauen nicht empfohlen.

Inhalt: 60 Kapseln - 28,80 g

Cellulose HPMC (Kapsel) pflanzlichen Ursprungs, Acerolapulver (Acerola Fruchtpulver 16 %, Maltodextrin, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure), Citrus Bioflavonoide, Tomatenpulver, Füllstoff Cellulose, Garlic Powder Extract (Knoblauchpulver Extrakt (Allium Sativum)), Amalaki (Emblica officinalis) Extrakt, Cranberry Extract, Rotweinpulver (enthält SCHWEFELDIOXID und SULFITE), D-alpha Tocopherylacetat (enthält SOJA), Trennmittel (Siliciumdioxid, Magnesiumsalze der Speisefettsäuren), Nicotinamid, Calcium-D-pantothenat, Spirulina Algenpulver, Spinatpulver, Green Tea Extract Powder (Grüntee Extrakt Pulver (Camellia sinensis L.O. Kuntze)), Chlorella Algenpulver, Maltodextrin, Pyridoxinhydrochlorid, Broccolipulver, Thiaminmononitrat, Riboflavin, Calciumphosphat, Pteroylmonoglutaminsäure, D-Biotin, Cyanocobalamin

Allergenkennzeichnung: Soja, Schwefeldioxid und Sulfite

Analyse: Pro 100 g Pro 2 Kapseln* %NRV**
Vitamin E (TE)*** 1042,00 mg 10,00 mg 83
Vitamin C 3958,00 mg 37,50 mg 47
Vitamin B1 167,00 mg 1,44 mg 131
Vitamin B2 188,00 mg 1,60 mg 114
Vitamin B6 229,00 mg 2,00 mg 143
Vitamin B12 125,00 µg 1,00 µg 40
Niacin (NE)*** 2063,00 mg 18,00 mg 113
Pantothensäure 688,00 mg 6,00 mg 100
Folsäure 26250,00 µg 230,00 µg 115
Biotin 17292,00 µg 150,00 µg 300
Acerolapulver 15625,00 mg 150,00 mg
Citrus Bioflavonoid Pulver 10417,00 mg 100,00 mg
Tomatenpulver 10417,00 mg 100,00 mg
Knoblauchpulver Extrakt 7292,00 mg 70,00 mg
Rotweinpulver 6250,00 mg 60,00 mg
Spirulina Algenpulver 625,00 mg 6,00 mg
Spinatpulver 625,00 mg 6,00 mg
Grüntee Extrakt Pulver 417,00 mg 4,00 mg
- davon Koffein 20,00 mg 0,20 mg
Chlorella Algenpulver 417,00 mg 4,00 mg
Broccolipulver 208,00 mg 2,00 mg
Amalaki Extrakt 7292,00 mg 70,00 mg
Cranberry Extrakt 3030,00 mg 30,00 mg

*Tagesdosis = 2 Kapseln
**NRV = % der Nährstoffbezugswerte (nach VO (EU) Nr. 1169/2011)
***TE = Tocopherol Äquivalent, NE = Niacin Äquivalent

NOBUSAN IFEROL Plus ist ein Produkt der CHANNOINE AG, Austraße 73, Postfach 1, 9490  VADUZ, LIECHTENSTEIN
Made in BRD

Perfekte Ergänzung

Vitalstoffe & Ernährung

Konzentrierte Vitalkraft aus der Natur

Deine Reise zu mehr Lebenskraft und Vitalität beginnt hier!

Nobusan
FÜR WAS STEHT NOBUSAN

Optimierte Lebensqualität mit NOBUSAN

Vitalität, Schönheit und Qualität. NOBUSAN Nutrition setzt ausschließlich auf hochwertige, ausbalancierte Vitalstoffe aus der Natur, um Versorgungslücken zu schließen und einen optimierten, gesunden Vitalstatus zu ermöglichen.

Durch individuelle Vitalstatus-Analysen und bedarfsorientiere Produktempfehlungen unterstützt Dich NOBUSAN dabei, Deine Vitalität zu optimieren und ein gesundes Leben zu führen.

IFEROL PLUS
Artikelnr. 7011 · 28.80 g
€ 29,30