Kosmetik & Pflege

Was steckt hinter dem Begriff: "Wirkkosmetik"?

Als CHANNOINE-Kundin oder -Kunde weisst Du, dass Du Deiner Haut mit sogenannter Wirkkosmetik täglich etwas Gutes tust. Aber was genau steckt hinter diesem „Wohl-Begriff?

Was versteht man unter "Wirkkosmetik"?

Du hast es vermutlich schon erkannt, aber hier kommt noch einmal die Bestätigung: Wirkkosmetik ist eine Hautpflege, die auch problematische Hautzustände (Trockenheit, Unreinheiten, Rosacea ...) tatsächlich sicht-, spür- und messbar beeinflussen und normalisieren kann.

Dazu braucht es von den einzelnen Wirkstoffen exakt ausgewogene Dosierungen in speziell aufeinander abgestimmter Rezeptur. So kann z. B. ein Feuchtigkeitskomplex wie HYGROPLEX HHG, den wir etwa in unseren Bestsellern Stem Cell Overnight Eyezone Redefining Cream oder der Cellular Reviving Prime Lotion verarbeiten, ohne parallel enthaltene „First-rate-Feuchtigkeit“ wie Aloe Vera sowie die Begleitung einer hochwertigen Lipidphase kaum etwas ausrichten. Eine Pflege für unreine oder Mischhaut wiederum kann noch so viele klärende, desinfizierende und porenverfeinernde Extrakte enthalten – lieferte sie gleichzeitig zu wenig Feuchtigkeit oder die falschen, weil porenverstopfenden Öle, bliebe sie ganz sicher ohne anhaltenden Effekt.

Und was die Dosierung angeht: Die allermeisten Wirkstoffe können erst ab einer bestimmten Konzentration überhaupt etwas bewirken. Viele gängige Drogerie- oder auch Naturkosmetik-Produkte schmücken sich aus Werbezwecken zwar mit der Angabe des wohlklingenden Wirkstoffes (z. B. Hyaluronsäure), enthalten aber nur so geringe Spuren davon, dass man ihn ebenso hätte weglassen können. CHANNOINE hingegen hält sich an die Devise „Klotzen statt Kleckern“ und bietet deshalb echten Pflege-Mehrwert statt Pseudopflege. CHANNOINE, da kannst Du sicher sein!

Das könnte Dich auch interessieren