Vital

LIBRACTOL

Artikelnr. 7024 · 300 g
Wer auf seine Gesundheit achtet, weiß, dass es für eine gute Mentalfunktion besonders auf gesunde Gefäße ankommt. Nur so bleiben wir bis ins hohe Alter fit im Kopf und stark im Herzen.
Mehr lesen
€  € 17,83 pro 100 g
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Fehler
Lieferung binnen 1-2 Werktage
Vitalstoffreicher Powerdrink
Versorgt Herz und Kopf
Mentale Fitness durch gesunde Gefässe

LIBRACTOL, für eine vitale Immunkraft zusammen mit einer besseren Gedächtnisleistung und einem wachen Geist.

Aktiv- und Vitalsubstanzen
L-Arginin

L-Arginin

L-Arginin ist eine so genannte semi-essenzielle (bedingt lebensnotwendige) Aminosäure. Der Körper kann sie in geringem Maß aus anderen Aminosäuren selbst herstellen; die Grundbausteine dafür müssen jedoch mit der Nahrung aufgenommen werden. In physikalischen Stresssituationen – also bei schweren Verletzungen, extremem Sport oder bei Infekten – wird L-Arginin essenziell, also unbedingt zur Heilung oder Bewältigung der Phase notwendig. Auch Neugeborene sind in den ersten Lebenstagen auf L-Arginin angewiesen. L-Arginin entspannt die Blutgefäße, verbessert die Sauerstoffversorgung der Muskulatur und beeinflusst die Wundheilung (dazu zählen auch Mikrorisse in den Muskelfasern, die Ausdruck des einfachen „Muskelkaters“ sind) positiv. Obwohl L-Arginin in vielen Lebensmitteln enthalten ist – z.B. in Fleisch und Fisch, Milchprodukten, Nüssen, Vollkorngetreide und Erbsen –, besteht bei körperlicher Belastung oder aber vegetarischer/veganer Lebensweise schnell die Gefahr, in einen Mangel zu rutschen. Das NOBUSAN-Sportler-Spezialpräparat LIBRACTOL enthält deshalb neben anderen essenziellen und semi-essenziellen Aminosäuren auch einen Anteil L-Arginin. 

L-Ornithin

L-Ornithin

Die Aminosäure L-Ornithin ist eng verwandt mit L-Arginin; sie entsteht bei der Abspaltung von Harnstoff aus dem Arginin. Im Team gewinnen die beiden – vereinfacht gesagt – Wachstumsenergie und Muskelmasse aus Fett, beschleunigen die Entgiftung des Körpers und sind so unverzichtbare Begleiter bei jeder Diät sowie im Leistungssport. Weil L-Ornithin die Bildung verschiedener Hormone anregt und auf mannigfaltige Weise das Immunsystem stärkt, ist eine Supplementierung über ein gutes Produkt in fast jeder Lebenslage sinnvoll.

Vitamin C

Vitamin C

Während die meisten anderen Säugetiere Vitamin C aus Glukose selbst herstellen können, ist der Mensch auf eine Zufuhr von außen angewiesen. Da das antioxidative Zellschutz-Vitamin C (Ascorbinsäure) aber vorwiegend in Obst und Gemüse enthalten ist, kann im hektischen Berufsalltag leicht eine Unterversorgung entstehen. Oft bleibt einfach nicht die Zeit, täglich ein Gemüsegericht zu kochen und stets frisches Obst vorrätig zu haben – ganz davon abgesehen, dass viele von uns vitaminreichen Genuss einfach nicht gewöhnt sind und eher zum schnellen Nudelgericht oder Snacks greifen als zu Apfel, Paprika & Co.. Vitamin C erfüllt im Körper essenzielle Aufgaben bei Immunabwehr und Entgiftung, der Bildung von Knochen, Bindegewebe und Dentin (das „Harte“ am Zahn unter dem Zahnschmelz) sowie der Verwertung anderer Vitalstoffe im Körper wie etwa Eisen und Carnitin. Rauchen, Stress und chronische Erkrankungen erhöhen den Vitamin-C-Bedarf um ein Vielfaches.

Vitamin C steckt in besonders Vitamin-C-reichem Obst und Obstzubereitungen (allen voran Sanddorn, Acerola, Beeren- und Zitrusfrüchte, heimische Äpfel, Holunder) sowie frischem Gemüse (vor allem Paprika, Rosenkohl, Sauerkraut). Was nicht roh auf den Tisch kommt, sollte schonend zubereitet werden, z.B. mit wenig Wasser kurz gedünstet. Die Waren sollten möglichst aus ökologischem Landbau stammen, nicht lange gelagert sein und keine weiten Wege zurückgelegt haben. Dann ist ihr Vitamingehalt am höchsten. Ist eine Ernährung mit hohem Frischkost-Anteil aus irgendwelchen Gründen schwierig zu bewerkstelligen, ergänzen Sie fehlendes Vitamin C unbedingt durch passende Nahrungsergänzungsmittel, z.B. von NOBUSAN.

Symptome eines Vitamin-C-Mangels sind häufige Infekte, Zahnfleischbluten und lockere Zähne*, Müdigkeit, schlechte Wundheilung und Tendenz zu seelischer Verstimmung bis hin zur Depression. *die wissenschaftliche Bezeichnung von Vitamin C – „Ascorbinsäure“ – stammt tatsächlich von der berüchtigten Seefahrerkrankheit Skorbut ab, die durch Vitamin-C-Mangel auf den langen Reisen entstand und sich in Haar- und Zahnverlust äußerte.

Vitamin E

Vitamin E

Als wichtiges Antioxidans schützt Vitamin E (Tocopherol) die Zellen vor zu schneller Alterung und Schädigungen durch Umwelteinflüsse. Denn aggressive Sauerstoff-Moleküle, so genannte „Freie Radikale“, sind überall und halten Proteine, Lipide und Zellmembranen quasi unter Dauerbeschuss. Das ist so lange kein Problem, wie antioxidative Vitamine aus unserer Nahrung den Schutz aufrecht erhalten – aber sobald z.B. der Vitamin-E-Spiegel im Blut eine kritische Konzentration unterschreitet, setzt die Zellalterung ein. Der Bedarf ist erhöht bei Kinderwunsch, in Schwangerschaft und Stillzeit, bei Rauchern, Gelenk- und rheumatischen Beschwerden, prämenstruellem Syndrom und häufigen Entzündungen. Vitamin E ist ein fettlösliches Vitamin, was insofern kein Problem ist, als die meisten Nahrungsmittel, die einen hohen Gehalt daran haben, auch fetthaltig sind. Bei allen anderen sollte während der Zubereitung immer ein Schuss Öl oder Butter beigegeben werden. Da eine Überdosierung von Vitamin E fast unmöglich, ein Mangel aber langfristig schädlich ist, ist eine zusätzliche Gabe in Form eines Nahrungsergänzungsmittels eigentlich immer sinnvoll – etwa mit den hochwertigen Präparaten von NOBUSAN.

Vitamin E steckt in Haselnüssen, Weizenkeimen, Leinsamen, Milch, Avocado, Pflanzenölen, Kohl, Peperoni und Schwarzwurzeln.

Symptome eines echten (seltenen) Vitamin-E-Mangels sind unerklärliche Fruchtbarkeitsstörungen, schlechte Wundheilung, schlaffe Haut, Altersflecken und Muskelschwäche.

Biotin

Biotin

Biotin ist das wohl bekannteste „Beauty-Vitamin“ und auch bekannt als Vitamin H oder B7. Fehlt es in der Ernährung, äußert sich der Mangel meist zunächst in Haarausfall, brüchigen Nägeln und Hauterkrankungen (Dermatitis), weil wichtige Funktionen beim Umbau von Kohlenhydraten und Fettsäuren gebremst werden. Außerdem versorgt es Blutzellen und Nervensystem. Forschungen haben erwiesen, dass der häufige Verzehr von rohen Eiern einen Biotinmangel hervorrufen kann, obwohl in Eigelb große Mengen des Stoffes enthalten sind. Dieser paradoxe Fakt liegt an einem weiteren Inhaltsstoff roher Eier (Avidin), der die Biotin-Aufnahme blockiert. Wird es über Ergänzungsprodukte (z.B. von NOBUSAN) supplementiert, zeigen sich die Erfolge recht schnell in Form von besserem Haarwachstum, festeren Nägeln und glatterer Haut. Biotin steckt in Soja, Leber, Hülsenfrüchten, Spinat, Champignons, Vollkorngetreide, Hefe und Nüssen.

Symptome eines Biotin-Mangels sind brüchige Fingernägel, Haarausfall, Hautprobleme, Nervosität und Abgespanntheit bis hin zu Depressionen.

Folsäure (Vitamin B9)

Folsäure (Vitamin B9)

Folsäure oder Vitamin B9 kennen die meisten Menschen als das typische „Kinderwunsch- und Schwangerschaftsvitamin“ – dabei ist es für weit mehr wichtig als nur Zellteilungsprozesse. Um genau zu sein, ist es nicht einmal ein Vitamin, sondern ein Coenzym und als solches an mannigfaltigen biochemischen Reaktionen wie z.B. der Blutbildung beteiligt; außerdem schützt es vor Arteriosklerose. Der Folsäure-Mangel ist eine der am weitesten verbreiteten Mangelerscheinungen, was unter anderem daran liegen dürfte, dass es durch Licht, Hitze und lange Lagerung unserer Lebensmittel massiv an Wirksamkeit einbüßt. Eine Supplementierung durch Vitalstoffpräparate wie die von >NOBUSAN ist daher für fast jeden Menschen sinnvoll, besonders aber in Schwangerschaft und Stillzeit, bei Einnahme bestimmter Medikamente (Abführmittel, Antiepileptika, Zytostatika, Antimalariamittel), bei hohem Alkoholkonsum und Magen-Darm-Erkrankungen. Folsäure steckt in Vollkornprodukte Eigelb, Gemüse (Kohl, Spinat, Fenchel, Kürbis, Champignons, Avocado), Hülsenfrüchten, Weizenkeimen, Hefe(flocken) und Nüssen.

Symptome eines Folsäure-Mangels sind Schleimhautveränderungen im Mund (z.B. mit Brennen der Zunge), Durchfall, scheinbar grundloser Appetitmangel und Übelkeit bis hin zu krankhaften Veränderungen des Blutbilds. Nimmt eine Frau während der Schwangerschaft nicht genügend Folsäure zu sich, kann das zu Missbildungen des Ungeborenen (Neuralrohrdefekt) führen. 

Grüntee Extrakt

Grüntee Extrakt

Grüner Tee gilt in Asien seit Jahrhunderten als Lebenselixier und Jungbrunnen. Studien haben in den vergangenen Jahren sein großes lebensverlängerndes, gesundheitsförderndes und präventives Potenzial bestätigt: Grüner Tee kräftigt die Herzkranzgefäße und hält den Kreislauf jung, beugt durch Fluorid Karies vor, hilft bei Fettleibigkeit, Diabetes und entzündlichen Prozessen. Seine Wirkung gegen Parkinson und Alzheimer sowie das Fortschreiten der Nervenkrankheit Chorea Huntington wird diskutiert. Es häufen sich außerdem es Hinweise darauf, dass in Regionen, wo viel Grüntee getrunken wird, bestimmte Krebsarten seltener vorkommen. Sein Gehalt an Polyphenolen macht Grüntee jedenfalls zu einem Radikalenfänger und Entzündungsheiler der Extraklasse. Weitere Inhaltsstoffe sind  der Wachmacher Teein bzw. Koffein, Catechine, wertvolle Aminosäuren, die Vitamine A, B und B2 sowie Calcium, Kalium, Phosphorsäure, Magnesium, Kupfer, Zink, Nickel und Carotine. Seine gesunden Gerbstoffe wirken leicht stopfend und beruhigen den Magen-Darmtrakt. Alles in allem wertvolle Power-Wirkstoffe, die NOBUSAN für zahlreiche Produkte nutzt, vor allem im Antiaging-Bereich.

Selen

Selen

Ausgelaugte, einseitig bewirtschaftete und überdüngte Böden sind der Grund dafür, dass unsere heimischen Getreide und Gemüse nur noch einen Bruchteil des Selens enthalten, das sie noch vor 100 Jahren lieferten. Das Spurenelement ist „Treibstoff“ für ein wichtiges Enzym, das die Entgiftungsreaktionen des Körpers steuert, wichtig für den Jodstoffwechsel und somit für die Schilddrüse und essenziell für die Immunabwehr. Weil Vegetarier und Veganer kein Fleisch essen, das recht viel Selen enthält, müssen sie noch mehr als andere Gruppen auf ihre Versorgung achten. Da man diejenigen Nahrungsmittel, die nennenswerte Mengen von Selen enthalten, kaum in ausreichenden Mengen zu sich nehmen kann, ist die Zufuhr in Form von Nahrungsergänzungsmitteln wie denen von NOBUSAN bei fast allen Menschen zu empfehlen.

Selen steckt in Fleisch und Fisch, Nüssen, Melasse, Vollkorngetreide und Knoblauch.

Symptome eines anhaltenden Selen-Mangels sind bestimmte Herz- und Schilddrüsenerkrankungen, Wachstumsstörungen, verminderte Fruchtbarkeit beim Mann, Immunschwäche und Blutarmut.

Pinienrinden-Extrakt

Pinienrinden-Extrakt

Pinienrinde ist einer der erstaunlichsten Lieferanten des wertvollen Antioxidans OPC, das NOBUSAN-Nutrition in mehreren  Produkten  verwendet. OPC übernimmt im gesundheitlichen Aspekt wertvolle Funktionen beim Zellschutz und in der allgemeinen Immunstärkung. Man kann Pinienrinden-Extrakt also durchaus als „Anti-Aging-Powersubstanz“ und obendrein – weil er dessen Wirkung um bis zum 10-fachen verstärkt –  als ideale Ergänzung von Vitamin C“ bezeichnen! 

Acai Extrakt

Acai Extrakt

Acai bewirkt den höchsten antioxidativen Schutz aller bekannten Natursubstanzen mit einem ORAC-Wert *1 (Oxygen Radical Absorbing Capacity) von über 100.000. Im Vergleich zu Acai liegen z. B. die ORAC-Werte bei Mangostansaft bei 17.000 und bei Granatäpfeln bei nur 3.100.

*1 (1 ORAC beschreibt den antioxidativen Wirkungsgrad)

Vitamin B12

Vitamin B12

Vitamin B12 ist das wohl am meisten unterschätzte Vitamin unserer Zeit. Es beeinflusst in höchstem Maße unser Nervensystem, unseren Stoffwechsel sowie Entgiftung und Blutbildung. Neben Vegetariern und Veganern haben auch Diabetiker, schwangere, stillende und Frauen, die die Antibabypille einnehmen sowie Chemotherapie-Patienten einen signifikant erhöhten Vitamin B12-Bedarf. Um eine Rundum-Versorgug unserer Kunden zu gewährleisten, enthalten viele NOBUSAN-Produkte das essenzielle Vitamin in verschieden hohen Dosierungen.

Vitamin B12 steckt in Milchprodukten, Eiern, Fleisch, Fisch, Leber und Bierhefe.

Symptome eines Vitamin-B12-Mangels sind Nervenstörungen wie Kältegefühl oder Kribbeln in Fingern und Füßen, wunde Stellen an der Mundschleimhaut, Gleichgewichtsstörungen, Blutarmut, Geruchs- und Geschmacksstörungen, Konzentrationsstörungen, Erschöpfung und eine geringe psychische Belastbarkeit. 

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Vitamin B6 (Pyridoxin) ist extrem wichtig für Blutbildung, Nervensystem, Immunabwehr und die Verwertung von Aminosäuren. Es leistet außerdem wertvolle Hilfe bei der Vorbeugung von Arteriosklerose und nährt die Haut. In hoher Dosierung wird es auch zur Behandlung des Karpaltunnelsyndroms (Gefühllosigkeit in Fingern und Zehen) und des Prämenstruellen Syndroms (PMS) bei Frauen eingesetzt. Der Bedarf an Vitamin B6 steigt in Schwangerschaft und Stillzeit, bei Diabetikern sowie bei der Einnahme der „Pille“ oder von Medikamenten gegen Tuberkulose oder Epilepsie. Aufpassen müssen auch Menschen, die extrem eiweißreich essen (z.B. Leistungssportler oder während einer Low-Carb-Diät), denn in diesem Fall muss auch die Vitamin-B6-Zufuhr angepasst werden. Sind diese „Risikofaktoren“ nicht gegeben, reicht eine Vitamin-B-reiche Kost eigentlich zur Deckung des Bedarfs aus. Weil eine erhöhte Zufuhr des Vitamins fast immer dennoch sinnvoll und eine Überdosierung über die Ernährung oder freiverkäufliche Präparate kaum möglich ist, ist es in guten Multinährstoff-Formeln wie denen von NOBUSAN neben den anderen B-Vitaminen enthalten.

Vitamin B6 steckt in Vollkorngetreide, Kartoffeln, Soja, Karotten, Bananen, Blumenkohl, Weizenkeimen, Nüssen, Hefe, Fleisch und Fisch.

Symptome eines Vitamin-B6-Mangels sind Hautveränderungen im Bereich von Augen, Nase und Mund (spröde Mundwinkel!), bestimmte Formen der Blutarmut, nervöse Störungen und Schlaflosigkeit.

Vitamin B2 (Riboflavin)

Vitamin B2 (Riboflavin)

Wer häufiger an rissigen Mundwinkeln, Migräneattacken, brüchigen Fingernägeln, schuppige Haut um Augen und Nase oder entzündeter Zungenschleimhaut leidet, sollte an die Möglichkeit denken, vielleicht zu wenig Vitamin B2 (Riboflavin) zu sich zu nehmen. Es ist Bestandteil vieler Enzyme, die die Energiegewinnung und Eiweißstoffwechsel regulieren, und wichtig für das Gewebewachstum. Obwohl es in vielen Lebensmitteln geringfügig enthalten ist, kann bereits eine Ernährung mit sehr wenig tierischen Bestandteilen einen Vitamin-B2-Mangel hervorrufen. In Schwangerschaft und Stillzeit, in der Rekonvaleszenz nach Operationen (mit Gewebeneubildung) und bei chronischem Alkoholmissbrauch ist der Bedarf massiv erhöht und sollte am besten durch gute Ergänzungsprodukte wie die von >NOBUSAN supplementiert werden. Besondere Aufmerksamkeit sollten in Behandlung befindliche Menschen mit Depressionen dem Vitamin schenken: Ihre Medikation erhöht einerseits den Bedarf an Vitamin B2 – und gleichzeitig kann ein ausgewogener Vitamin-B2-Spiegel im Blut die notwendige Dosierung der Medikamente senken!

Vitamin B2 steckt in allen Milchprodukten, Eiern, Hefe, Weizenkeime, Seefisch, Fleisch und (Vollkorn-)Getreide.

Symptome eines Vitamin-B2-Mangels sind schuppige Haut um Augen und Mund herum, eingerissene Mundwinkel (Rhagaden), Veränderungen der Nasen- und Zungenschleimhaut, glanzlose und brüchige Fingernägel sowie in schweren Fällen Blutarmut, Wachstumsstörungen und Degeneration des Nervengewebes.

Zink

Zink

Zink ist ein Spurenelement, das als Bestandteil von mehr als 100 Enzymen annähernd jede Körperfunktion mit beeinflusst. Besonders ausgeprägt ist seine Wirkung auf das Zell- und Gewebewachstum, die Speicherung von Insulin, die Immunabwehr, die Fruchtbarkeit des Mannes, der Schwermetallausscheidung und die Verwertung des lebenswichtigen Vitamins A. Äußerlich kennen wir Zink als Bestandteil zahlreicher Wund- und Heilsalben. Der Zinkbedarf steigt bei starkem Schwitzen (Hitze, Sport), durch Verletzungen (Operationen, Verbrennungen), bei Einnahme mancher Medikamente (Diuretika, Cortison, Antibiotika, ACTH und andere) sowie in der Schwangerschaft. Kämpft der Körper mit einer Infektion, benötigt er dabei ebenfalls viel Zink; erhöhte Gaben sind daher in der Erkältungszeit fast immer sinnvoll. In unseren Breitengraden ist Zinkmangel wegen ausgelaugter Böden und der hohen Verarbeitung unserer Lebensmittel (z.B. enthält polierter Reis nur ein Fünftel des Zinkgehalts von Naturreis!) weit verbreitet. Trotzdem kommt man ihm oft erst dann auf die Schliche, wenn er sich durch Wundheilungsstörungen, immer wiederkehrende Infekte, im Rahmen von Diabetes oder bei Lebererkrankungen zeigt. Eine abwechslungsreiche, vollwertige Ernährung schafft eine gute Grundlage, muss aber auch durchgehalten werden, weil der Körper über keine großen Zinkspeicher verfügt.

Zink steckt in Austern (mehr als 100 mg/kg!), Vollkornprodukten, Fisch und Fleisch (auch Innereien), Eiern, Karotten, Kartoffeln und Milchprodukten.

Symptome eines Zinkmangels sind schlecht heilende Wunden, häufige Erkältungen und andere Infekte sowie entzündete Haut. 

Holunder

Holunder

Früher galt der Holunderstrauch (Sambucus nigra) als heilig, als Hort der Schutzgöttin Holda und sogar als Blitzschutz. Bei den Germanen durfte der Strauch deshalb vor keiner Hütte fehlen, zumal er seit Jahrtausenden als schweißtreibendes Mittel bei Erkältungen verwendet wird und wegen seiner leicht wassertreibenden Wirkung leichte Harninfektionen schneller abheilen lässt. In Sagen symbolisiert der Strauch mitunter das ewige Leben, und das, obwohl man damals nicht wissen konnte, wie wertvoll die Inhaltsstoffe des Holunder sind: Die betörend duftenden Blüten enthalten ätherische Öle und bis zu 3,5 Prozent Flavonoide, darunter das wertvolle Rutin und organische Säuren. In den Beeren befindet sich ebenfalls Rutin und Hyperosid, große Mengen Vitamin C, B-Vitamine sowie Folsäure. Ihre schwarzblaue Farbe stammt von zwei stark antioxidativen Anthocyanen, die die Zellen stärken und ihren Alterungsprozess verlangsamen: Sambucyanin und Sambucyanin. Sie unterstützen auch die Augen bei Nachtblindheit, regen die Durchblutung an und wirken insgesamt antiviral und -bakteriell. Auch NOBUSAN vertraut der seit vielen Generationen überlieferten und wissenschaftlich bewiesenen Wirkung der Holunderblüten und -beeren.

L-Glutamin

L-Glutamin

Ist ein Bestandteil von L-Glutathion und wichtig für die Muskel- und Hautbildung sowie die Bereitstellung von Energie

Wer auf seine Gesundheit achtet, weiß, dass es für eine gute Mentalfunktion besonders auf gesunde Gefäße ankommt. Nur so bleiben wir bis ins hohe Alter fit im Kopf und stark im Herzen.

Arbeit, Familie und Freizeit beanspruchen unsere Leistungsfähigkeit mitunter enorm – da braucht man dann in Spitzenzeiten auch eine Versorgung, die über das Normalmaß hinausgeht! Eine echte „Powernahrung“ ist zum Beispiel das Spezialprodukt LIBRACTOL.

Das Pulver aus natürlichen Zutaten versorgt den Körper mit einem Komplex ausgesuchter Aminosäuren (L-Arginin, L-Ornithin), der gefäßaktiven Fettsäure DHA, kraftvollen Antioxidantien (Vitamin C und E), den nervenstärkenden Vitaminen B1, B2, B6, B12, Biotin und Folsäure sowie powervollen Pflanzenextrakten aus Grüntee, Pinienrinde, Holunder und Açai. Die Spurenelemente Zink und Selen ergänzen den vitalitätsstärkenden Powerdrink und schließen weitere risikoreiche Schutzlücken, die uns durch energiezehrende Umweltbedingungen gesundheitlich belasten könnten.

Der Effekt: nicht nur eine bessere Gedächtnisleistung und ein wacherer Geist, sondern zusätzlich eine vitale Immunkraft und starke Gefäße.

LIBRACTOL. Versorgt Herz und Kopf.

Allgemeine Verzehrempfehlung: Einmal täglich kurz vor einer Mahlzeit einen gehäuften Messlöffel (10 g) Pulver in 150 ml Wasser einrühren und trinken.
Nach dem Öffnen innerhalb von 2 Monaten aufbrauchen.

Für Kleinkinder unzugänglich aufbewahren.

Der Verzehr von Nahrungsergänzungsmitteln kann eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise nicht ersetzen. Die angegebene Verzehrempfehlung nicht überschreiten.

LIBRACTOL, für eine gute mentale Fitness durch gesunde Gefäße.
Für eine vitale Immunkraft zusammen mit einer besseren Gedächtnisleistung und einem wachen Geist.
Bis ins hohe Alter mit einem starken Herzen und einem fitten Kopf.

Bei Raumtemperatur (bis 21°C), trocken und vor Sonneneinstrahlung geschützt lagern.

Ohne Gentechnik (nicht kennzeichnungspflichtig für GVO nach EG-VO 1829/2003 und 1830/2003.)

Phytonahrungsergänzungsmittel mit Zucker und Süßungsmittel

Enthält Koffein (16 mg Koffein/100 ml, verzehrfertige Zubereitung). Für Kinder und schwangere Frauen nicht empfohlen.

Inhalt: Pulver für 30 Tageseinheiten – Inhalt : 300 g

Zutaten: Mais-Dextrin, L-Arginin (20,0 %), Säuerungsmittel (Äpfelsäure), L-Ornithin-Hydrochlorid (13,6 %), Docosahexaensäure-Pulver aus Algenöl (9,0 %) (enthält MILCHprotein, SOJAlecithin und SOJAeiweiß), Aroma, Weißer Tee-Extrakt, L-Glutamin (1,1 %), Acaii Extrakt (1,1 %), Farbstoff (Betanin), färbendes Lebensmittel (Holunder-Fruchtpulver (Maltodextrin, Holunderkonzentrat, Säuerungsmittel Citronensäure, färbender Karamellzuckersirup)), L-Ascorbinsäure, Grüntee Extrakt Pulver (0,3 %), Pinienrinden-Extrakt (0,3 %), Süßungsmittel (Sucralose), Trennmittel (Siliciumdioxid), Nicotinamid, DL-alpha Tocopherylacetat, DL-alpha-Tocopherol, Calcium-D-pantothenat, Zinkoxid, Riboflavin, Pyridoxinhydrochlorid, Thiaminmononitrat, Pteroylmonoglutaminsäure, Natriumselenit, D-Biotin, Cyanocobalamin

Enthält potentielle Allergene: Soja, Milch (inkl. Laktose)

Analyse: Pro 100 g % NRV** Pro Portion* % NRV**
Energie 1333,00 kJ 133,00 kJ
316,00 kcal 31,70 kcal
Fett 5,10 g 0,50 g
- davon gesättigte Fettsäuren 2,20 g 0,20 g
Kohlenhydrate 13,20 g 1,30 g
- davon Zucker 2,30 g 0,20 g
Eiweiß 22,00 g 2,20 g
Salz 0,13 g 0,01 g
Vitamin C 578,00 mg 723 57,80 mg 72
Niacin (NE)*** 80,00 mg 500 8,00 mg 50
Vitamin E (TE)*** 114,00 mg 956 11,50 mg 96
Pantothensäure 30,00 mg 500 3,00 mg 50
Vitamin B6 7,00 mg 500 0,70 mg 50
Vitamin B2 7,00 mg 500 0,70 mg 50
Vitamin B1 5,50 mg 500 0,55 mg 50
Folsäure 1002,00 µg 501 100,00 µg 50
Biotin 250,00 µg 500 25,00 µg 50
Vitamin B12 12,50 µg 500 1,30 µg 52
Zink 27,30 mg 273 2,70 mg 27
Selen 294,00 µg 536 29,50 µg 54
Natrium 53,70 mg 5,40 mg
L-Arginin 20,00 g 2,00 g
L-Ornithin 10,60 g 1,10 g
L-Glutamin 1,10 g 0,10 g
Pinienrinden-Extrakt 320,00 mg 32,00 mg
- davon Proanthocyanidine 192,00 mg 19,20 mg
Acaii Extrakt 1060,00 mg 106,00 mg
Weißer Tee-Extrakt 2000,00 mg 200,00 mg
- davon Polyphenole 1000,00 mg 100,00 mg
- davon Koffein 140,00 mg 14,00 mg
Grüntee-Extrakt 320,00 mg 32,00 mg
- davon Koffein 20,00 mg 2,00 mg
Koffein gesamt 160,00 mg 16,00 mg
Docosahexaensäure (DHA) Pulver 9000,00 mg 900,00 mg
- davon DHA 1634,00 mg 163,00 mg

*Tagesdosis = 10 g + 150 ml Wasser
**NRV = % der Nährstoffbezugswerte (nach VO (EU) Nr. 1169/2011)
*** TE = Tocopherol Äquivalent, NE = Niacin Äquivalent

NOBUSAN LIBRACTOL ist ein Produkt der CHANNOINE AG, Austraße 73, Postfach 1, 9490  VADUZ, LIECHTENSTEIN
Made in BRD

Perfekte Ergänzung

Vitalstoffe & Ernährung

Konzentrierte Vitalkraft aus der Natur

Deine Reise zu mehr Lebenskraft und Vitalität beginnt hier!

Nobusan
FÜR WAS STEHT NOBUSAN

Optimierte Lebensqualität mit NOBUSAN

Vitalität, Schönheit und Qualität. NOBUSAN Nutrition setzt ausschließlich auf hochwertige, ausbalancierte Vitalstoffe aus der Natur, um Versorgungslücken zu schließen und einen optimierten, gesunden Vitalstatus zu ermöglichen.

Durch individuelle Vitalstatus-Analysen und bedarfsorientiere Produktempfehlungen unterstützt Dich NOBUSAN dabei, Deine Vitalität zu optimieren und ein gesundes Leben zu führen.

LIBRACTOL
Artikelnr. 7024 · 300 g
€ 53,50